Warum wir alle die Apple Watch falsch herum tragen.

Freunde, ich hab da was für euch.

Ich saß gerade vor meinem Notebook, hab ein bisschen an dem ein oder anderen Skript herumgetippt, hab dann eine Benachrichtigung auf die Apple Watch bekommen und dann kam mir plötzlich ein Gedanke. Den hab ich mir dann notiert und weitergeskriptet, aber irgendwie ging mir der Gedanke nicht mehr aus dem Kopf.
Also hab ich den Browser geöffnet, YouTube in die Suchleiste eingegeben und dann nach Videos zur Apple Watch gesucht.Und dann kam genau das, was ich erwartet habe. Ich habe mir nur ein paar der Videos angeschaut, hab aber auch schon auf den Thumbnails meine Antwort gefunden. ich wolte unbedingt eine Sache wissen: an welchem Handgelenk tragen die Leute ihre Apple Watch und in welche Richtung zeigt die Crown dabei. Wie erwartet – und das war es auch bei mir.
Ich laufe jetzt schon sehr viele Wochen mit der Apple Watch herum und wie ihr an meinem “Warum ich die Apple Watch nicht behalte”-Video gesehen habt, gibt es ein paar Sachen, die mir nicht gefallen.

In dem Video habe ich aber eine Sache außer Acht gelassen, die mich tatsächlich immer schon gestört hat, aber das hab ich scheinbar schon so sehr verinnerlicht, dass ich daran gar nicht gedacht habe. Sobald ich an der Crown drehen möchte, kommt mein Handgelenk ins Spiel und sorgt dafür, dass ich die Crown nicht richtig greifen kann und das nervt mich schon gut. Drehn klappt zwar, aber auch dazu muss ich das Handgelenk immer ein bisschen eindrehen, und dit ist schon recht unangenehm.
Und dann gibt´s da einfach ein paar Gründe, die dafür sprechen, dass man die Uhr einfach mal um- bzw auf den Kopf drehen sollte.

Den ersten Punkt habe ich ja schon angesprochen, ich finde es einfach viel angenehmer, wenn die Crown unten links liegt, da dort genug Platz für meine dicken Finger ist und ich das Ding richtig greifen kann. Außerdem lässt es sich mit dem Daumen viel schneller und viel natürlicher scrollen.
Und ja, auch die andere Taste lässt sich in meinen Augen viel besser drücken, wenn sie überhalb der Crown liegt.

Der zweite Punkt bezieht sich auf die Anordnung von Lautsprecher und Mikrofon.
Wir alle wissen, dass wir mit Siri quatschen können und wir wissen ebenfalls, dass wir mit der Appe Watch telefonierne können, wenn sie mit dem iPhone verbunden ist: wer eines der beiden Dinge tut, der geht ganz automatisch einer Bewegung nach und führt die Apple Watch zum Gesicht. Liegt die Crown dann aber auf der rechten Seite, zeigen sowohl Mikrofon, als auch Lautsprecher vom Gesicht weg und das ist zumindest in meinen Augen weniger sinnvoll, als wenn beides in meine Richtung geht.
Der Punkt wird auch nochmal dadurch unterstützt, dass wir mit Watch OS 2, Videos und Musik direkt auf der Watch genießen können. Wenn wir uns den Spaß wirklich antun, dann schauen wir zumindest bei Videos auch auf das Display. Und da der Arm schon von links kommt und die Uhr dadurch ebenfalls eher linksgerichtet ist, macht es auch da mehr Sinn, die Crown links und dadurch Lautsprecher und Mikrofon rechts zu haben, um zumindest weiter mittig mit Ton versorgt zu werden.

Der dritte Punkt ist jetzt vielleicht der unspektakulärste, aber auch den werden viele Apple Watch träger nachvollziehen können. Hier geht es um das Ausziehen der Uhr und auch hier habe ich von ein paar Kollegen gehört – und da sist auch meine Erfahrung, dass man ab und zu so ein Unsicherheitsgefühl beim Ausziehen hat, weil man nicht will, dass einem das DIng aus der Hand rutscht. Dreht man die Uhr aber um, kommt einem beim Ausziehen direkt der Schlips in die FInger noch bevor sich der Knopf löst.
Ich musste meine Watch schon ein paar Mal auffangen, weil ich da ein bisschen zu unvorsichtig war, aber jetzt hab ich die Uhr shco ein paar Mal umgedreht ausgezogen und da war das Gefühl deutlich besser.

Ja, das waren jetzt so ein paar Ideen, die mir hier um 2 Uhr nachts in den Sinn gekommen sind und jetzt bin ich tierisch gespannt, was die Apple Watch Benutzer unter euch so denken:
was haltet ihr von der Idee, die Uhr einfach mal rum zu drehen? Macht es Sinn, versteht ihr meine Argumente oder habt ihr das Gefühl, dass ich zu oft vor ne Wand gerannt bin und mehr pennen sollte?
Das ist jetzt eine Sache, die mich wirklich interessiert, weil ich das Gefühl habe, dass es jeder für selbstverständlich hält, die Uhr so zu tragen, dass die Crown rechts liegt.
Ich fänd´s also echt schnicke, wenn es vielleicht den ein oder anderen unter euch gibt, der sich den Spaß mal für einen Tag antut und die Uhr einfach umdreht.
In den EInstellungen der Apple Watch, könnt ihr die Ausrichtung der Crown natürlich umdrehen und dann steht da auch nichts mehr auf dem Kopf.

Jut, das war es nun wirklich. Vielen Dank für eure Zeit, macht´s gut, ciao!

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

  • Louis Kiener

    Sehr gelungener Bericht Andy Lg Louis



Impressum

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du deine Cookie-Einstellungen nicht veränderst oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen